Serdar Kurnaz (Prof. Dr.) hat an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main islamische Religion, jüdisch-christliche Religionswissenschaften und Pädagogik auf Magister (M.A.) studiert. Während seines Studiums und der Dissertation zu Normderivationsmethoden im islamischen Recht unternahm er zahlreiche Auslandsreisen für Studienzwecke und wurde im Februar 2015 an der selbigen Goethe-Universität promoviert. Während der Promotion war Serdar Kurnaz Kollegiat im Graduiertenkolleg islamische Theologie der Stiftung Mercator und zugleich wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Studien der Kultur und Religion des Islam. Von September 2015 bis August 2016 leitete er das Schweizerische Zentrum für Islam und Gesellschaft an der Université de Fribourg. Seit September 2016 ist Herr Kurnaz Juniorprofessor für islamische Theologie mit dem Schwerpunkt islamisches Recht und Ethik an der Akademie der Weltreligionen der Universität Hamburg. Serdar Kurnaz ist verheiratet und Vater eines Sohnes.

„Schon zu meinen Studienzeiten war die Gesellschaft zur Förderung der Islamstudien (gefis e.v.) ein wichtiger Akteur für die Etablierung der islamischen Theologie in Deutschland. Durch den dezidiert forschungsorientierten Schwerpunkt möchte ich mich für die Konturierung der islamischen Theologie einsetzen und ihrer Etablierung im Austausch mit der Gesamtgesellschaft einen Beitrag leisten.“